Sezessionskrieg: Abraham Lincoln


Sezessionskrieg: Abraham Lincoln
Sezessionskrieg: Abraham Lincoln
 
In der stürmischen Ausdehnungsperiode der Vereinigten Staaten in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts vom Mississippi westwärts bis zur Pazifikküste hatte sich der alte Gegensatz zwischen den Nord- und den Südstaaten in gefährlicher Weise verschärft. Zwischen dem Handel treibenden, urbanisierten, sich einer schnellen Industrialisierung öffnenden Norden, der jede Form von Sklaverei verurteilte, und dem in der agrarischen Struktur der Baumwoll- und Tabakplantagen fest verankerten Süden, für den der Fortbestand der Sklavenhaltung lebensnotwendig erschien, war um die Eingliederung der im Westen neu entstandenen Territorien in die Gruppe der Sklavenbefürworter und die der Sklavengegner ein erbittertes Ringen im Gange.
 
1854 bildete sich aus verschiedenen Parteigruppierungen im Norden eine neue, die Republikanische Partei, zu der viele ehemalige Mitglieder der Demokratischen Partei, die ebenfalls Gegner der Sklaverei waren, übertraten. So blieb die Demokratische Partei nach der Abspaltung das Organ des Südens, der Pflanzeraristokratie. Als aus der Präsidentenwahl 1860 der Kandidat der Republikaner, Abraham Lincoln, als Sieger hervorging, erklärten sieben, später weitere vier Südstaaten ihren Austritt aus der Union. Sie beriefen sich dabei auf das alte Recht der unbeschränkten Souveränität der Einzelstaaten, während Präsident Lincoln die Union für unauflösbar erklärte.
 
Die Südstaaten eröffneten mit der Beschießung des Bundesforts Sumter am 12. April 1861 den Bürgerkrieg und errangen anfänglich beachtliche Erfolge. Ihre Armeen bedrohten zeitweilig sogar die Hauptstadt des Nordens, Washington, aber dann setzte sich die größere wirtschaftliche und militärische Kraft des Nordens durch. Als Präsident Lincoln im September 1862 offiziell die Abschaffung der Sklaverei als Kriegsziel proklamierte, war nunmehr eine moralische Unterstützung des Südens durch europäische Mächte ausgeschlossen. Ab 1863 endgültig in die Defensive gedrängt, musste die Südstaatenarmee nach verlustreichen Kämpfen im April 1865 vor den überlegenen Streitkräften des Nordens kapitulieren.
 
Der Sezessionskrieg ist in die Kriegsgeschichte eingegangen als erster Krieg modernen Ausmaßes, in dem beide Seiten außergewöhnlich hohe Verluste erlitten (etwa 360 000 Tote im Norden und 275 000 im Süden), in dem improvisierte Massenheere über riesige Entfernungen operierten und zum ersten Mal neueste technische Erfindungen (Eisenbahn, Telegrafie) zum Einsatz kamen. Präsident Lincoln, 1864 für eine zweite Amtsperiode wieder gewählt, wollte so rasch wie möglich die Aussöhnung mit den ehemaligen Gegnern herbeiführen, um die Union wiederherzustellen. Aber bereits fünf Tage nach der kriegsentscheidenden Kapitulation, am 14. April 1865, wurde er von einem Südstaatenanhänger in einem Theater von Washington ermordet.

Universal-Lexikon. 2012.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Abraham Lincoln — [ eɪbrəhæm liŋkən] (* 12. Februar 1809 bei …   Deutsch Wikipedia

  • Sezessionskrieg — Die Vereinigten Staaten 1864 blau: Unionsstaat …   Deutsch Wikipedia

  • Lincoln and Liberty — war der Wahlkampfschlager Abraham Lincolns in seinem Präsidentschaftswahlkampf von 1860 und fasste sein Programm in prägnanter Weise zusammen. Der Text stammt von dem Abolitionisten Jesse Hutchinson. Das Lied hat eine Melodie irischen Ursprungs,… …   Deutsch Wikipedia

  • Abraham Watkins Venable — (* 17. Oktober 1799 in Springfield, Fairfax County, Virginia; † 24. Februar 1876 in Oxford, North Carolina) war ein US amerikanischer Politiker (Demokratische Partei), der den …   Deutsch Wikipedia

  • Lincoln — I Lincoln   [ lɪȖkən],    1) Hauptstadt der County Lincolnshire, England, am Witham, der hier die Jurakalkschichtstufe der Lincoln Heights durchbricht, 80 300 Einwohner; anglikanischer Bischofssitz; Stadt und Countymuseum, Kunstgalerie;… …   Universal-Lexikon

  • United States Army im Sezessionskrieg — Die United States Army im Sezessionskrieg (auf englisch zur Abgrenzung zur Confederate States Army oft “Union Army” genannt, dt.: „Unionsheer“) war das Heer der Vereinigten Staaten während des amerikanischen Bürgerkrieges. Die United States Army… …   Deutsch Wikipedia

  • Abe Lincoln — Abraham Lincoln (1863). Fotografie von Alexander Gardner. Abraham Lincoln [Aussprache liŋkən, nicht liŋkəln] (* 12. Februar 1809 bei Hodgenville, Hardin County, heute: LaRue County, Kentucky; † 15. April 1865 in …   Deutsch Wikipedia

  • Armee der Nordstaaten — Die United States Army im Sezessionskrieg (auf englisch zur Abgrenzung zur Confederate States Army oft “Union Army” genannt, dt.: „Unionsarmee“) war das Heer der Vereinigten Staaten während des amerikanischen Bürgerkrieges. Die United States Army …   Deutsch Wikipedia

  • Union Army — Die United States Army im Sezessionskrieg (auf englisch zur Abgrenzung zur Confederate States Army oft “Union Army” genannt, dt.: „Unionsarmee“) war das Heer der Vereinigten Staaten während des amerikanischen Bürgerkrieges. Die United States Army …   Deutsch Wikipedia

  • Unionsarmee — Die United States Army im Sezessionskrieg (auf englisch zur Abgrenzung zur Confederate States Army oft “Union Army” genannt, dt.: „Unionsarmee“) war das Heer der Vereinigten Staaten während des amerikanischen Bürgerkrieges. Die United States Army …   Deutsch Wikipedia